fbpx
Logo
Exklusiv - Individuell - Kompetent - Nachhaltig - das ist unser Erfolgsprinzip !
Follow me

Seit 2007 steht das Unternehmen mkaw Immobilien für Qualität und Kompetenz bei Immobilienverkäufen. Unser Anspruch ist es, für Verkäufer und Käufer in jeder Phase des Verkaufs- oder Kaufprozesses als - im wahrsten Sinne des Wortes – „ehrlicher Immobilien Makler“ präsent zu sein. Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist für alle Beteiligten – neben dem rein finanziellen Aspekt – auch häufig eine emotionale Entscheidung. Nur im Dialog ist es möglich, ein für beide Parteien zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Diesen Dialog zu begleiten, in angespannten Situationen auch als Mediator zwischen den Beteiligten zu fungieren, ist die essentielle Eigenschaft eines seriösen Maklers.

Wir beraten Sie gerne: +43 664/ 36 97 078

Es ist nachvollziehbar, dass man am liebsten in Ruhe gelassen werden will. Eine diskrete Besichtigung, Termin beim Notar und alles ist vorbei.
Verkauft man an den Nachbarn, dann ist dies manchmal möglich. Nachteil hierbei: Auch ein Nachbar denkt ans liebe Geld und ist sicherlich nicht erpicht, Ihnen den marktgerechten Preis zu zahlen. Da, wo es im Familienbund schon den Spruch "hast Du noch Familie oder hast Du schon geerbt" gibt, sollte man von Fremden nicht mehr Liebeswürdigkeit erwarten, wenn es um Geld geht.


Zudem stellt sich bei diskreten Verkäufen häufig eine Kettenreaktion ein: Ein Geheimnis, was man nicht weitersagen soll, wird umso lieber weitergegeben. Bald weiß es die ganze Nachbarschaft und es wird gemunkelt. Gerüchte entstehen. Es passiert daher genau das, was man nicht wollte. Alternativ kann man einen diskreten Verkauf über einen Makler anstoßen. Vorteil: Ein lokaler Makler kann den realistischen Verkaufspreis berechnen und anhand seiner lokalen Markterfahrung überprüfen. Nun kann dieser in der Kundendatei die passenden Interessenten herausfiltern.


Nachteil ist aber auch hier: Bei mehreren Besichtigungen fällt der Nachbarschaft irgendwann auf, dass hier was im Gange ist. Gerüchte können auch hier entstehen.
Ein guter Makler kann diese Gefahr aber mit Hilfe virtueller Besichtigungen als Vorbedingung realer Besichtigungen minimieren.
Wenn in der Datei aber nicht der richtige dabei ist oder doch zu viele Besichtigungen ohne Verkauf stattgefunden haben, bleibt auch hier nur eins: Lieber jetzt die Strategie ändern und offensiv damit umgehen. Nach schneller und intensiver Vermarktung hat man dann in Kürze einen Käufer gefunden und kann sich wieder ganz in Ruhe entspannen.

Jetzt anrufen: +43 664/ 36 97 078

Bevor Sie ein Grundstück kaufen, müssen Sie sich noch mit der Verkäuferin oder dem Verkäufer über den tatsächlichen Preis einigen. Dann sollte ein verbindliches Kaufanbot gestellt werden. Ist man sich mt dem Angebotenem preis einig, kann dann ein Kaufvertrag aufgesetzt werden. Dazu sollte man unbedingt einen Vertragsverfasser (Anwalt, Notar) beauftragen.

Im jeden Fall muss dieser von einem Notar beglaubigt werden. Bedenken Sie, dass das Grundstück nicht mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags und der Zahlung in Ihr Eigentum übergeht. Dafür muss erst die Eintragung ins Grundbuch getätigt und Hypotheken oder Vorverkaufsrechte der bisherigen Besitzerin oder des Besitzers gelöscht werden. Auch die Grunderwerbssteuer und der Grundbucheintrag muss noch bezahlt werden, bevor Sie das Grundstück Ihr Eigen nennen dürfen. Um Ihnen dieses Bromburion zu erleichtern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und kümmern uns um die gesamte Abwicklung! –

Rufen Sie an: +43 664/ 36 97 078

Eine Liegenschaftsbewertung erfasst den Marktwert Ihrer Immobilie   

Erfolgreiche Immobilienentscheidungen setzen eine professionelle und objektive Immobilienbewertung voraus!

Das ist nicht nur eine Daumen mal Pi (ungefähr, schätzomative) Rechnung wie es viele Immobilienmakler darstellen, sondern dazu gehört auch eine fachkundige Ausbildung um den richtigen Wert zu ermitteln!

Das Ziel der Liegenschaftsbewertung ist – von Ausnahmen abgesehen – die  Ermittlung des Verkehrswertes (der Verkehrswert ist der Preis, der bei einer Veräußerung üblicherweise im redlichen Geschäftsverkehr erzielt werden kann). Dabei kommen im Sinne des Liegenschaftsbewertungsgesetzes  als Wertermittlungsverfahren insbesondere das Vergleichswertverfahren,  das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren in Betracht.

Der Immobiliensachverständige muss beurteilen und begründen können, welches oder welche Verfahren bei der Liegenschaftsbewertung für verschiedene Objektarten heranzuziehen sind, und welche Aussagefähigkeit diese hinsichtlich marktkonformer Ergebnisse besitzen.

Die Höhe des Vergleichswertes orientiert sich an den Preisen, die üblicherweise im gewöhnlichen Geschäftsverkehr für vergleichbare Objekte auf dem Grundstücksmarkt erzielt werden können. Daher ist der Vergleichswert im Allgemeinen auch der Verkehrswert und das Verfahren zu seiner Ermittlung eine klar strukturierte und zuverlässige Methode.

Ausgangssituation jedes Immobilienverkaufes ist die Bewertung des aktuellen Marktwertes, Verkehrswertes der Immobilie und das Gespräch mit unserem Kunden, welchen Verkaufspreis er erzielen möchte. Die genaue Bewertung von Immobilien ist für den Verkäufer unerlässlich, denn Überraschungen sind auf den ersten Blick meist nicht sofort erkennbar.

Um die optimale Grundlage für ein Gespräch bezüglich des Preises zu haben, machen wir für unsere Kunden eine genaue Bewertung der jeweiligen Immobilie, und erstellen ein umfangreiches Gutachten. Wir haben dazu eine fundierte fachliche Ausbildung der LBA Liegenschaftsbewertungsakadmie über die Univ.Krems absolviert . Sollte mkaw Realtreuhand Immobilien Ihre Immobilie zur Vermarktung und zum Verkauf bekommen, so ist die Bewertung der Immobilie kostenfrei und wir organisieren Ihren Verkauf von der Aufnahme bis zum Notar zur Vertragsunterzeichnung, gleichzeitig profitieren Sie auch nachher noch aus unserem After Sales Service.


Sollten Sie an einer Liegenschaftsbewertung oder  einem Gutachten Ihrer Immobilie Interesse haben, füllen Sie bitte unser Formular aus oder rufen Sie uns einfach an:

+43/ 664/ 36 97 078

In den großen Regionen bzw. Ballungsräumen i Österreich werden die Kaufpreise für Immobilien weiterhin ansteigen. Die  Nachfrage nach Wohneigentum ist unaufhaltsam. Das hat zwei Gründe: Erstens  besteht immer noch  eine immens große Lücke zwischen Angebot und Nachfrage, die mit einer verstärkten Bautätigkeit nicht zu schließen ist. In Österreich  fehlen ca. 200.000 Wohnungen. Des Weiteren drängen immer mehr Investoren in den Immobilienmarkt,  die Zinsen sind niedrig und andere attraktive Geldanlagen sind Mangelware. Das hebt die Preisentwicklung nach oben zusätzlich an.

Branchenprofis gehen davon aus, dass es noch zu neuen Rekorden bei der prozentualen Preissteigerung weder zu einem Absturz kommt. Der Zenit für die Steigerungsraten auf dem Markt scheint erreicht. Immobilien werden auch weiterhin teurer werden, jedoch auf einem niedrigeren Niveau.

Newsletter Anmeldung

Nach oben